Peters Lampenkueche

Petromax_Werbeschild_bg
Kaminleuchten_forum

Bei meinen Streifzügen durch die Bucht sind mir neben diversen Lötlampen und Vörwärmbrennern auch noch ein paar heißere Spielzeuge in die Hände gefallen,   sodass ich in meiner Hobbywerkstatt nun auch schneiden, schweißen und schmelzen kann.                                                                          Ausschlaggebend war der Kauf von einem Fachbuch:

                       “Leitfaden für Acetylenschweißer”

von “Griesogen - Griesheimer Autogen Verkaufs-GmbH”, einer Tochter der I.G. Farben aus dem Jahr 1929. Auf 256 Seiten wird das Schweißen nebst Geräten recht gut erklärt und für mich sind die paar Seiten über Beleuchtungsmasten und Beleuchtungsarmen aus jener Zeit für meine Hängelampen besonders wichtig, da ich mir einen Beleuchtungsmast bauen will.

Was liegt da näher, als sich mal ebend in der Bucht nach ein paar Brennern und Zubehör umzusehen.

Eine ordentliche Grundausstattung aus BW-Brocken war besonders günstig, nur mit viel Fahrerei verbunden, einige Konvulate von Rückschlagsicherungen und Kupplungsstücke und schon war das Grobe beisammen.

Als Brenngas verwende ich Propan Weils sehr günstig ist, als Schneidgas Sauerstoff, wo ich allerdings über die Prei unterschiede beim nachfüllen von Eigentumsflaschen bei ein und dem selben Gasehersteller ins grübeln komme.

Bringe ich die 20 Liter Flasche selbst zum Hersteller bin ich mit 78,70 Euro dabei, macht es die Schweißtechnikfirma für mich kostet es nur noch 28,- Wunder wunder...

Schweißwerksatt 01

Für sage und schreibe 2,14 Euro bekam ich die 33 Kg Propanflasche und das Füllen kostet 45 Euro, das hält dann ein paar Jahre und ist eigentlich für Beleuchtungszwecke vorgesehen.

Dann kam jetzt noch ein Rollwagen dazu, so wird die ganze Sache mobil und ich kann das Gerät rund ums Haus einsetzen, vielleicht auch Unkraut brennen und Eis wegdampfen?

Nach und nach kamen noch ein paar Spezialbrenner dazu zum Schmelzen von Metallen und Legierungen aus dem Dentalbereich und ein Vorwärmbrenner mit dem man dicke Stahlträger durchschmelzen kann, ist aber nur so meine Vermutung. Der nächste Besuch bei der Schweißtechnikfirma wird sicherlich Aufklärung bringen.

Schweißwerksatt 05

Mittlerweile sind auch ein paar Rückschlagventile mit Gas stop beim Wechseln der Schnellkupplung hinzugekommen. Ist recht praktisch wenn man mal schnell den Brenner wechseln will. Unten Rechts sieht man die kleinen Schmelzbrenner für 500 gr bzw. 1 Kg Schmelzgut und in der Mitte den Megavorwärmbrenner und oben Links einen Glasbläserbrenner. Unten Links ein recht alter Schneidbrenner mit getrennten Düsen für Schneidsauerstoff und Heizgas.

Schweißwerksatt 04

In einer BW-Kiste fand sich auch dieses Teil, mit dem man mehrere Acetylenflaschen zu einem Bündel vereinigen kann, ist sicher auch zum Druckausgleich zwischen Flasche und Acetylenerzeuger geeignet?! Wird ja schließlich auch nicht anders beim Füllwerk gehandhabt.